Hochbeet selber bauen

Hochbeet selber bauen

Alles was Du wissen mußt um ein Hochbeet selber bauen zu können, incl. Bauanleitung

Springe direkt zu den Themen, die Dich interessieren:

Was ist ein Hochbeet?

Das Hochbeet ist eine Variante des klassischen Gartenbeets. Es vor allem in modernen Gärten oder auf kleinen Balkonterassen anzutreffen und vereint im Wesentlichen folgende Merkmale:

    • Das Bücken bei der Gartenarbeit fällt durch die hohen Aufbau des Beetes eigentlich weg
    • Hochbeete haben einen geringen Unkraut-Befall, da der Hauptsamenflug am Boden stattfindet und es oft nicht nach oben schafft
    • durch den Schichtartigen Aufbau entsteht Wärme die den Pflanzen ein tolles Wachstum beschert

Hochbeete setzen sich durch Ihren Aufbau vom normalen Gartenniveau ab und auch ungeübte Handwerker können in der Regel ein Hochbeet selber bauen.

Warum möchtest Du ein Hochbeet selber bauen?

Ein Hochbeet kaufen kann jeder, ein Hochbeet selber bauen auch. Es kursieren zahlreiche Anleitungen im Internet – releativ einfach in der Umsetzung, wenn man den Grundgedanken verstanden hat und bereit ist, sich das Material selbst zu organisieren. Mit einfachem handwerklichem Geschick kann sich jeder sein Hochbeet selber bauen. Dies hat dann die entsprechende Größe für den ausgesuchten Platz. Auch Sondermaße sind möglich, man muß nichts von der Stange nehmen.

Hochbeet selber bauen – kann ich das überhaupt?

      Eigentlich ist es nicht schwer sich sein Hochbeet selber zu bauen. Du bist hier gelandet weil Du Dir nicht sicher bist, welcher Aufwand dahintersteht.

Welcher Typ bist Du?

A) Der Bastler: Du bist Bastler, gehst jedes Projekt direkt an und probierst vielen Dinge gleich und ohne große Anleitung an? Geschickt mit Metermaß, Säge und Bohrmaschine machst Du sicher gleich auf den Weg und organisierst Holzdielen während andere noch nach einer Hochbeet Bauanleitung suchen.

B) Der unentschlossene & Bastler: Du bist handwerklich geschickt, hast aber noch keine Vorstellung welche Teile Du benötigst und wie Du genau vorgehst um ein stabiles Hochbeet zu bauen? Ich hoffe ich kann Dich hier mit einer Materialliste unterstützen und einige Tips geben, die spezielle beim Hochbeet wichtig sind.

C) der mit den 2 Linken HändenDu musst für Deinen Partner ein Hochbeet selber bauen – da Du aber normalerweise nicht mal eine Lampe anschließen kannst weisst Du im Moment noch nicht wo Du anfangen sollst. Dafür habe ich neben einer kompletten Einkaufsliste eine Schritt-für-Schritt Bauanleitung zum Hochbeet selber bauen erstellt.

Glückwunsch! Wenn Du auf der Suche nach einer Materialliste oder einer Bauanleitung bist, damit Du ein Hochbeet selber bauen kannst, wirst Du hier fündig! Dazu gibt es noch einige wichtige Tips die speziell beim Bau eines Hochbeets notwendig sind.

Wie soll Dein Hochbeet werden?

Ich bin sicher, daß auch Du es schaffen wirst, Dir Dein eigenes Hochbeet zu bauen. Zunächst solltest Du klären, wo das Hochbeet aufgestellt werden soll und aus welchem Material es sein soll. Wenn Du dies (vielleicht auch mit Deinem Partner) geklärt hast, kannst Du eigentlich loslegen.

Wichtige Fragen wären:

    • Wie groß kann mein Hochbeet werden?
    • Wo soll es aufgestellt werden?
    • Was ist das richtige Material für mein Hochbeet
    • Wie groß ist Dein Budget? -> Qualität der Teile
    • Hochbeet selber bauen oder Komplettpaket kaufen?

Dabei ist es wichtig zu wissen, was Du damit vor hast, damit Du aufbauend darauf, die richtigen Bauteile und Komponenten bestellst, die zusammen passen und die für Dich wichtigen Ergebnisse liefern.

Egal wie die Antworten ausfallen, ein fertiges Hochbeet bekommst Du eigentlich nirgendwo. Es gibt fast ausschließlich Bausätze, die Du dann selbst zusammenbauen musst. Hand anlegen ist also auf jeden Fall notwendig.

Überblick, welche Hochbeet-Bausätze es gibt

Eigentlich möchtest Du ja ein Hochbeet selber bauen und davon möchte ich Dich auch gar nicht abhalten. Bevor Du direkt in den Baumarkt gehst, möchte ich Dir einige Bausätze vorstellen, die für Dich unter Umständen auch sinnvoll wären.

Eben dann, wenn Du z.B. keine Zeit hast und ohne viel Aufwand ein Hochbeet möchtest
Hier sind deshalb 3 Alternativen für unterschiedlich tiefe Geldbeutel präsentieren:

Hochbeetbausatz unter 100 €

Hochbeet Maria aus 28mm Blockbohlen – H60xL120xB60

Hochbeet MariaEinfacher Hochbeetbausatz im Einsteiger Segment. Dieser ist lediglich 120cm lang, hat eine sehr geringe Pflanzfläche.
Das Holz ist vollständig unbehandelt – im Lieferumfang ist kein Mäusegitter und auch keine Noppenfolie enthalten. Die Blockbohlen haben eine Stärke von 28mm, ein gutes Maß um dem Hochbeet Stabilität zu verleihen.

Das Hochbeet Maria ist als Einstieg in die Welt der Hochbeete geeignet, mehr aber auch nicht, weil zum Bausatz noch weitere Kosten kommen.

Das Hochbeet Maria kann man kaufen bei Amazon.

Hochbeetbausatz unter 200 €

Hochbeet Bauhaus

Weitaus attraktiver als das Einsteiger Modell da dieses Hochbeet über eine größere Bauhaus HochbeetPflanzfläche verfügt. Mit 2m2 kann man schon einiges an Gemüse zum Wachsen bringen.

Außerdem ist das Hochbeet mit 70cm recht hoch, es wird einfacher zum Arbeiten da man sich nicht mehr so tief bücken muß.

Auch bei diesem Bausatz ist das Holz unbehandelt und wichtige Materialien wie Noppenfolie und Mäusegitter nicht im Lieferumfang enthalten.

Alles in allem ein gutes Hochbeet, das jedoch auch seine Tücken hat – vor allem, da auch hier weitere Kosten entstehen.

Für alle, die den Spaß jedoch nicht missen wollen, hier der Link zu Bauhaus.

Hochbeetbausatz über 200 €

Hochbeet Elke

Hochbeet ElkeEin Hochbeet im Premiumsegment, hier wird gehobeltes Lärchenholz verbaut, die Dielen haben eine Stärke von 27mm. Dies verleiht dem Hochbeet einiges an Stabiliät.
Der Bausatz ist sehr schnell zusammengebaut und im Preis sind Mäusegitter, Noppenfolie und sogar ein Schneckenschutz-Set enthalten. Hier hat sich jemand richtig Gedanken gemacht und an alles gedacht was nötig um ein komplettes Set zu liefern.

Wehrmutstropfen sind die hohen Versandkosten. Da die Ware aus Österreich geliefert fallen hier um die 50 € Zusatzkosten für den Transport an. Dafür hat man ein Hochbeet der Extraklasse, welches keine Wünschen offen lässt.

Das Hochbeet ist nach belieben zu vergrößern, dann steigt natürlich auch hier der Preis.

Schaut vorbei beim Hochbeet-Hans.

Falls die hier vorgestellten Alternativen nichts für Dich sind und Du doch lieber deinen eigenen Hochbeet-Bausatz zusammenstellen möchtest, dann bitte unbedingt weiterlesen. Es lohnt sich und wird wahrscheinlich preisgünstiger als die oben dargestellten Varianten.

Dein eigenes Hochbeet selber bauen für weniger als 200 €!

Toll, du hast für Dich entschieden, dass Du Dir einen eigenen Bausatz (alle nötigen Teile für den Bau eines Hochbeets) zusammenstellen möchtest und Dir mit Hilfe einer Bauanleitung Dein eigenes Hochbeet selber bauen wirst.

Bevor Du loslegst, möchtest Du wissen, was so ein Bausatz kostet.

Je nachdem wie groß Dein Hochbeet werden soll musst Du im Schnitt mit etwa 100 – 200 Euro für alle Einzelteile rechnen, wenn Du etwas Vernünftiges haben möchtest. Bei kleinen Hochbeeten benötigst Du weniger Material, kannst Dir die Dielen entsprechend kleiner zusägen,.entsprechend sinken die Kosten. Auch bei der Farbe zum Streichen kannst Du sparen, ein Mäusegitter gibt es in der Regel jedoch nur als große Rolle und nicht als Meterware, hier sind Kosten nicht variabel bei einem kleineren Hochbeet.

Du benötigst ein Auto mit etwas Platzbedarf, 1 Stunde Zeit im Baumarkt und hast alle Einzelteile zusammen, die Du benötigst um Dein Hochbeet selber bauen zu können!

Hochbeet selber bauen: Es gibt eigentlich nur Vorteile!

    • Du kannst Dir alle Teile kaufen, die Dir gefallen und mit denen Du die Eigenschaften erreichst, die Dir wichtig sind
    • Du weißt, wie das Hochbeet zusammengebaut ist und kannst Freunden und Bekannten dann mit Rat und Tat zur Seite stehen
    • Spaß beim Aufbauen und dann noch mehr Freude, das erste Mal etwas aus dem Selbstgebauten Hochbeet zu ernten. Das Gefühl ist unbeschreiblich.
    • deutliche Geldersparnis. Du sparst nicht nur bei den Versandkosten
    • Aufwand ist fast genauso groß wie beim Kauf eines Bausatz

Was für Teile benötige ich zum Bau eines Hochbeets?

Hochbeet selber Bauen - Materialliste

Hochbeet selber Bauen – Materialliste

Auf dem folgenden Bild siehst einige Einzelteile, aus denen ein gutes Hochbeet zusammengebaut ist.

Im Grunde genommen benötigst Du aber “nur” folgende Teile, um Dir ein tolles Hochbeet zu bauen:

        1. Baudielen
        2. Abdeckbretter
        3. Eckleisten
        4. Noppenfolie
        5. Mausgitter
        6. Holzschutzlasur
        7. Schrauben
        8. Dachpappenstifte

Wo bekomme ich die Teile her?

Am Sinnvollsten ist es, wenn Du Dir die Einzelteile auf einmal kaufst. Du bekommst eigentlich fast alle oben genannten Teile im Baumarkt. Dort kannst Du Dir die Bretter auch direkt auf Maß zuschneiden lassen und sparst nebenbei Arbeit die Du sonst zuhause erledigen müsstest.

Beim Selberbauen ist es wichtig, dass die Teile aufeinander abgestimmt sind, damit Du hinterher keine böse Überraschungen erlebst.

Hochbeet Selber Bauen – Bauanleitung

Nachfolgend will ich nun Schritt für Schritt erklären wie man ein Hochbeet selber bauen kann. Mit ganz einfachen Mitteln. Ich habe bereits beschrieben, daß mein Hochbeet am Ende eine Größe von 304 cm x 104 cm x 80 cm (BxTxH) haben soll.

Zur besseren Übersichtlichkeit habe ich Bauanleitung in folgende Schritte eingeteilt, ich hoffe dies hilft einen Überblick zu behalten.
Los geht´s:

  • Vorbereitung: An was muß ich denken, welches Werkzeug muß bereit liegen?
  • Einkauf der benötigten Teile
  • Holz ansteichen – um es Wetterfest zu machen
  • Aufbau: jetzt wird gebohrt und geschraubt
  • Stabiltätsleisten – damit hinterher nichts wackelt
  • Noppenfolie – gegen Feuchtigkeit von innen
  • Mäusegitter – zum Schutz vor Gästen im Hochbeet
  • Abdeckleisten
  • Vorarbeiten und benötiges Werkzeug

    Ein Hochbeet mit den Außenmaßen von 3×1 m benötigt entsprechenden Platz zum Aufbau. Sie sollten diesen sorgfältig auswählen, da an dieser Stelle wohl einige Tage gearbeitet wird. Ich empfehle, noch nicht am finalen Aufstellplatz zu arbeiten, da am Hochbeet nach dem Aufbau noch Mäusegitter und Noppenfolie angebracht werden müssen und das ganze Konstrukt dann noch angehoben, gedreht und gekippt werden muß.
    Zudem sollte der Untergrund eine glatte gerade Fläche haben, dies ist notwendig um Akkuschrauber, Bohrmaschine und Schrauben ablegen zu können und greifbar zu haben.

    Folgendes Werkzeug ist notwendig:

    • Akku Schrauber, zum Beispiel von Makita, zu kaufen bei Amazon
    • Torx Bit Set, zu kaufen bei Amazon
    • Bohrmaschine, zum Beispiel von Makita (diese inklusive Bohrern), zu kaufen bei Amazon
    • Kabelrolle, zu kaufen bei Amazon
    • Universalwinkel, zu kaufen bei Amazon
    • Dachpappenstifte, zu kaufen bei Amazon
    • Schraubzwinge, zu kaufen bei Amazon

    Hochbeet selber bauen – Schritt 1: Material zuschneiden

    Frontansicht Hochbeet

    Frontansicht Hochbeet

    Da ich als Material Holzdielen gewählt habe, die jeweils eine Breite von 20cm haben, ergibt dies eine Ausführung mit 4 Reihen.

    Das Material im Baumarkt muß dann entsprechend zurechtgeschnitten werden. Entschieden habe ich mich für eine überlappende Verlegung. Die Bretter überlappen sich an den Ecken in jeder Reihe anders, siehe Abbildung. Im späteren Verlauf verwende ich die Begriffe „Holzdiele lang“ für die großen Dielen in der Breite sowie „Holzdiele kurz“ für die kleineren Dielen in der Tiefe.

    Hochbeet selber Bauen - Holzzuschneiden

    Hochbeet selber Bauen – Holzzuschneiden

    Hochbeet selber Bauen Material

    Hochbeet selber Bauen Material

    Wer sich Arbeit sparen möchte, kann die Materialien direkt im Baumarkt zuschneiden lassen. Aus den 11 Dielen, die ich insgesamt gekauft habe, habe ich 3 Dielen in 1m Stücke schneiden lassen. Dies ergibt 8 Holzdielen lang) + 8 Holzdielen kurz, 1m ist Verschnitt.

    Analog die Eckleisten. Eingekauft habe ich 2 Eckleisten 60 x 60 x 3000 mm. Diese wurden dann gekürzt in 80cm-Stücke (die exakte Höhe für 4 Ecken) so daß ich nun 6 Eckleisten habe plus Verschnitt. 4 davon benötige ich für die Ecken, 2 davon werden ich zur Stabilsierung in der Mitte anbringen. Dazu unten mehr.

    Ansicht von oben

    Hochbeet Ansicht von oben

    Abdeckleisten. Hier ist etwas mehr Hirnschmalz notwendig, aber trotzdem eigentlich einfach. Das Hochbeet hat eine Länge von 304cm und eine Breite von 104 cm. Die „unrunden“ 4 cm ergeben sich aus der Breite der Dielen, die durch die Überlappung das Hochbeet noch etwas breiter machen. Schalbretter gab es nur mit einer Länge von 300cm und einer Breite von 10cm, die Höhe ist an dieser Stelle egal. Um auf eine Gesamtbreite von 304 cm zu kommen, habe ich Bretter jeweils auf 294 cm kürzen lassen, so daß ich, die Breite des Brettes mit eingerechnet auf eine Gesamtlänge von 304 cm komme (294cm Längsseite + 10 cm Kurzseite). Für die Kurzseite habe ich ein Schalbrett in 3 Stücke à 1m schneiden lassen.

    TIP: Der Zuschnitt kostet pro Schnitt 1,- EUR. Ich habe mit dem Baumarkt-Mitarbeiter einen Pauschalpreis vereinbart, da mehrere Dielen gleichzeitig geschnitten werden konnten. Insgesamt habe ich dann 5,- EUR bezahlt.

    Hochbeet selber bauen: Stückliste mit genauen Maßen

    Maße

    Artikel
    Maße
    Anzahl
    Baudielen lang200x40x3000 mm8
    Baudielen kurz200x40x1000 mm8
    Abdeckbretter lang100x23x2940 mm2
    Abdeckbretter kurz100x23x1000mm2
    Eckleisten60x60x800 mm6
    Noppenfolie0,8x8 m1
    Mausgitter1x3 m1
    genaue Maße der einzelnen Bauteile

    Die Noppenfolie und das Mausgitter müssen auch noch entsprechend angepasst werden,
    dazu komme ich ganz am Ende dieses Beitrags.

    Hochbeet selber bauen – Schritt 2: Holz streichen

    Hochbeet selber Bauen - Holzstreichen

    Hochbeet selber Bauen – Holzstreichen

    Da das Hochbeet im Freien steht und somit Wind und Wetter ausgesetzt ist, empfiehlt sich ein Anstrich mit einer Holzschutzlasur. Holz ist ein besonderer Werkstoff: Sinnlich, schön und auch natürlich. Es riecht besonders, sieht gut aus (hoffentlich haben Sie das richtige Holz ausgesucht) und fühlt sich gut an. Holzlasuren sorgen dafür, dass das so bleibt und schützen das Hochbeet.

    Mit einem breiten Pinsel wird die Lasur aufgetragen. Es empfiehlt sich, alle Teile mindestens 2x zu streichen. Das 2,5l Gebinde reicht für ein Hochbeet vollkommen aus.

    TIP: Für eine Arbeitspause müssen die Werkzeuge nicht gereinigt werden – einfach eine Folie (Alu, Plastiktüte) um den Pinsel wickeln. So bleibt er geschmeidig und trocknet nicht aus.

    Ich habe eine Acryl-Holzschutzlasur mit dem „Blaue Engel“ Siegel verwendet. Der Blaue Engel fördert sowohl die Anliegen des Umweltschutzes als auch des Verbraucherschutzes. Darum werden Produkte und Dienstleistungen ausgezeichnet, die in ihrer ganzheitlichen Betrachtung besonders umweltfreundlich sind.
    Darüberhinaus hatte diese Lasur ein Ökotest-Siegel „Gut“.

    Hochbeet selber bauen – Schritt 3: Eckleisten vorbohren

    Hochbeet selber Bauen - Eckleiste bohren

    Hochbeet selber Bauen – Eckleiste bohren

    Hochbeet selber Bauen - Eckleisten Bohren

    Hochbeet selber Bauen – Eckleisten Bohren

    Die Eckleisten werden im Inneren des Hochbeets in jeder Ecke verbaut. Die Verschraubung erfolgt von Innen nach außen. Da meine Eckleisten 6x6cm breit sind, habe ich diese vorgebohrt. Jede Holzdiele wird später von 3 Schrauben in jeder Eckleiste gehalten. Da eine Eckleiste immer ein Brett längs und eine Brett in der Breite hält, müssen die Eckleisten von 2 Seiten angebohrt werden. Damit sich die Schrauben nicht treffen, empfiehlt es sich einen Abstand von min. 1 cm in der Höhe einzuhalten. Meine Schrauben haben eine Größe 6x90mm, deshalb habe ich die Löcher mit einem 5mm Holzbohrer vorgebohrt.

    TIP: Die Löcher können oben noch mit einem großen Holzbohrer angebohrt werden. Dann versenkt sich der Kopf der Schraube direkt und leicht im Brett. Siehe Bildergalerie.

    Schritt 4 – Jetzt gehts los!

    EckleistenNachdem die Eckleisten vorgebohrt sind, alles Holz gestrichen ist kann nun der eigentliche Aufbau des Hochbeets beginnen. Wichtig ist, daß jetzt alle Schrauben, Akkubohrer und Schraubzwingen zur Hand sind.
    Zunächst werden 2 Eckleisten an einer Holzdiele kurz befestigt. Da mein Hochbeet „überlappend“ gebaut ist, muß die Eckleiste auf der rechten Seite im Abstand von 40mm zum Rand angebracht werden (wegen der Dicke der Diele die angebracht wird), die Eckleiste auf der linken Seite liegt plan.
    Ganz wichtig ist bei diesem Arbeitsschritt, daß die Eckleisten parallel zueinander sind. Abstand unten muß unbedingt gleich dem Abstand oben sein.

    Um den rechten Winkel herzustellen und um sicherzugehen, daß die Eckleiste auch in diesem bleibt kann man oben ein dünnes Brett über beide Eckleisten festbohren. Dadurch verrutscht die Leiste nicht. Das Brett wird später entfernt, sobald man mit den Dielen diesen Bereich kommt.

    Gleich danach habe ich die 2. Holzdiele kurz mit den Eckleisten vorbereitet. Hier darauf achten, daß der Abstand nun links 40mm beträgt und die Eckleiste rechts plan anliegt. Auch hier hilft wieder kleine Trick mit dem Brett, das oben fixiert wird um den rechten Winkel zu sichern.

    erste Reihe komplett

    erste Reihe komplett

    Nun sind die beiden kurzen Bretter fix, es fehlen noch die beiden langen Bretter, dann steht die erste Reihe komplett.

    An der rechten Seite der Holzdiele kurz schliesst nun eine Holzdiele lang an. Ich habe die erste Reihe der Holzdielen zunächst vorbereitet, in dem ich die Dielen mit Schraubzwingen fixiert und ausgerichtet habe. Sobald alles im rechten Winkel lag habe ich die erste Reihe mit den Schrauben an den Eckleisten befestigt. Die Eckleisten werden immer von innen nach außen gebohrt. Da die Eckleisten vorgebohrt sind, ist es jetzt ein Leichtes die Schrauben einzudrehen.

    Jedes Brett dabei immer mit mindestens 4 Schrauben festgebohrt.

    Hochbeet selber bauen – Schritt 5: Wiederholung des 4. Schrittes

    Sobald die erste Reihe komplett steht, wird nach und nach Brett für Brett angebohrt. Es muß lediglich darauf geachtet werden, daß die Überlappung der Bretter von Reihe zu Reihe geändert wird.
    Wenn Sie alleine arbeiten empfiehlt es sich, die Bretter immer mit 2 Schraubzwingen zu fixieren und dann festzubohren.

    Hochbeet innen

    Hochbeet innen

    Reihe 3 fertig

    Reihe 3 fertig

     

    Hochbeet selber bauen – Schritt 6: Leisten zur Stabiltät anbringen

    Hochbeet von oben

    Hochbeet von oben

    Haben Sie die vorgenannten Schritte erfolgreich absolviert, dann steht jetzt das Hochbeet als schöner großer Kasten. Es fehlen nur noch wenige Schritte um das Hochbeet fertigzustellen. Wenn Sie alles wie oben beschrieben eingekauft haben, müssen jetzt noch 2 Leisten übrig sein. Diese werden genau mittig über alle Bretter fixiert.

    Hochbeet selber bauen – Schritt 6: Noppenfolie

    Sobald das Hochbeet nun steht und stabilisiert ist, sind nur noch wenige Arbeiten notwendig. Da das Hochbeet später mit Erde befüllt und bepflanzt wird, ist das Holz von innen ständiger Feuchte ausgesetzt. Selbst wenn alle Balken gestrichen wurden ist dies auf Dauer kein ausreichender Schutz. Von Außen kann problemlos ein neuer Anstrich aufgebracht werden, innen ist dies nicht mehr möglich. Deshalb ist es sinnvoll Noppenfolie anzubringen.

    Wie viel Noppenfolie ist notwendig?

    Dies ist wichtig zu wissen, denn Noppenfolie gibt es oft als Meterware. Für ein 3x1m Hochbeet benötigt man ca. 8,5 m Noppenfolie (2x3m + 2x1m + Überlappung).
    Noppenfolie gibt es auch in unterschiedlichen Breiten, auch hier bitte unbedingt eine Überlappung oben und unten einplanen.

    Die Noppen in Richtung Brett anbringen

    Breite die Folie im Inneren des Hochbeets mit den Noppen in Richtung Holz (siehe Bild) aus und fixiere dieser an einer Stelle mit einem kleinen Stift. (Breitkopfnagel, ca. 13mm). Erhältlich ebenfalls im Baumarkt. Von diesen Stiften hämmerst Du nun reihum im Abstand von 10 – 15 cm je einen in das Holz bis Du wieder am Ausgangspunkt ankommst.
    Danach streichst Du die Folie von oben nach unten glatt und beginnst mit der nächsten Reihe Nägel. Diese Schritte werden so oft wiederholt, bis entweder die Nägel leer sind (wäre schlecht denn Du benötigst noch welche für das Mäusegitter) oder Du die Folie so fest ist, daß sie nicht mehr verrutscht.

    Oben und unten Noppenfolie überstehen lassen

    Es hat sich als sehr hilfreich herausgestellt, jeweils oben und unten etwas Folie überstehen zu lassen. Warum? Den Überstand habe ich über Unterseite geklappt und ebenfalls fixiert. Dies ist gut um das Hochbeet auch von unten gegen Feuchtigkeit zu schützen.

    Hochbeet selber bauen – vorletzter Schritt: Mäusegitter

    Das Mäusegitter ist notwendig, damit im fertigen Hochbeet keine Wühlmäuse von Hochbeet-selber-bauen (8)unten in das Beet eindringen.

    Um das Mäusegitter anzubringen drehen Sie nun das Hochbeet auf den Kopf, denn dieses wird lediglich an der Unterseite angebracht. Dazu einfach die Rolle ausrollen, und ebenfalls mit den Dachpappenstiften fixieren.

    Da es Mäusegitter nicht als Meterware gibt, habe ich eine komplette Rolle gekauft. Das übrig gebliebene Material habe ich zunächst verwendet um das Gitter doppelt zu verlegen, dies gibt einen besseren Schutz vor ungebetenen Eindringlingen.

    Überstehendes Mäusegitter wird danach einfach mit einer Zange abgeknipst.

    Letzter Schritt – Abdeckleisten

    Hochbeet-selber-bauen (6)Nun kommen wir zum letzten Schritt – dem Anbringen der Abdeckleisten. Bei mir ist dies der letzte Schritt, weil ich die Noppenfolie von unten an die Abdeckleiste anbringe. Dies hat den Vorteil, daß auch die Abdeckleiste geschützt ist gegen Feuchtigkeit durch die Erde im Hochbeet.
    Schrauben sind hoffentlich noch vorhanden. Ich habe die Leisten jeweils einfach in die senkrecht stehenden Dielen (ca. 4cm) breit eingebohrt sowie in die Eckleisten. Dies hat den Vorteil, daß sie stabiler werden.
    Auf den Abdeckleisten wird später einmal eine Gießkanne stehen, wäre schade wenn diese dabei abbrechen.

    Das wars. Ich hoffe das Hochbeet steht und ist stabil. Jetzt muß lediglich ein toller Platz gefunden werden und das Hochbeet dort aufgestellt werden. Dies wird nochmal eine kleine Herausforderung, denn das Hochbeet hat einiges an Gewicht.

    Ich hoffe Sie hatten Spaß dabei, beim Hochbeet selber Bauen!